FANNI, das Rettungspferd 2.0

Warum 2.0?
Weil die süddeutsche Kaltblutstute Fanni schon einmal bei uns auf dem Hof war. Sie wurde damals zusammen mit einem zweiten Pferd vor einem Schlachttransport nach Italien gerettet und von einer Besitzergemeinschaft bei uns untergebracht. Leider stellte sich heraus, dass beide Pferde unreitbar waren und so entschlossen wir und die Besitzergemeinschaft, einen guten Ablebensplatz für die Beiden zu suchen. Wir hatten einen Platz auf einem Gnadenhof in Aussicht, die Besitzergemeinschaft entschied sich jedoch anderwertig für einen privaten Platz. Wir waren zwar nicht begeistert davon, aber da es nicht unsere Pferde waren, hatten wir keinen Einfluss darauf. Nach einiger Zeit kam uns zu Ohren, dass die zweite Stute wohl zu einem Pferdehändler gekommen war und was das für ein unreitbares Pferd heisst, kann sich jeder denken…Vor kurzem entdeckten wir nun aktuelle Bilder von Fanni in einem Pferdeinserat, sie sei wieder abzugeben. Uns traf der Schlag nach Ansicht der Bilder und zum Glück kam es, nach beherzten Eingreifen von Steffi Krassnitzer dazu, dass die Stute heute wieder zu uns auf den Hof durfte…
Nun wird die liebe Fanni erstmal eingedeckt, entwurmt, die Hufe gepflegt und ordentlich gefüttert.
Wir hoffen nun doch noch, einen der begehrten Gnadenhofplätze als Dauerlösung für sie zu ergattern, dank der jetzigen Besitzerin Steffi Krassnitzer steht dem nichts mehr im Wege.